Allgemeine Geschäftsbedingungen der Ihr Immo-Team Hödl und Ihre

Franchise-Partner

 

 

Bei allen von uns genannten Objekten handelt es sich grundsätzlich um für Käufer provisionspflichtige Angebote, sofern wir nicht eindeutig auf die Provisionsfreiheit hinweisen. Bei Vermietungen richten wir uns an das gesetzliche Bestellerprinzip. Sämtliche Angebote erfolgen auf den Grundlagen unserer Geschäftsbedingungen und werden durch den Empfänger anerkannt, sofern er von unseren Angeboten Gebrauch macht.

 

  1. Durch den Verkäufer bzw. einem berechtigten Dritten sind wir befugt, Objekte zu den vom Verkäufer/Mieter bzw. einem berechtigten Dritten genannten Bedingungen anzubieten. Weiterhin erklären wir, dass die gemachten Angaben ausschließlich auf Informationen des Verkäufers beruhen und übernehmen dafür keine Haftung. Um richtige und vollständige Angaben sind wir selbstverständlich bemüht. Irrtum und Zwischenverkauf/Vermietung bleiben vorbehalten.

 

  1. Hat der Interessent bereits Kenntnisse über das Objekt bzw. des Eigentümers erlangt, muss er dieses unverzüglich uns mitteilen. Erfolgt keine Mitteilung, ist die Weitergabe der Informationen aus dem Exposé an den Interessenten, im Falle eines Vertragsabschlusses, zumindest mit ursächlich für den Erfolg und verpflichtet ebenfalls zur Zahlung der Provision.

 

  1. Unverzüglich hat uns der Empfänger in Kenntnis zu setzen, wenn und ggf. zu welchen Bedingungen er einen neuen Vertrag über das in diesem Exposé bezeichnete Objekt oder über ein anderes Objekt des von uns nachgewiesenen Vertragspartner abschließt.

 

  1. Das für den Empfänger bestimmte Exposé darf nicht ohne unsere Zustimmung an Dritte weitergegeben werden bzw. zugänglich sein, dieses zählt auch für die durch uns gemachten Bilder/Fotos, welche im Exposé ersichtlich sind. Für den Fall der Zuwiderhandlung berechtigt uns der Schaden zu einem Schadensersatzanspruch.

 

  1. Wir haben das Recht, provisionspflichtige Geschäfte mit dem anderen Vertragsteil abzuschließen.

 

  1. Sollte keine gesonderte individuelle Vereinbarung über die Fälligkeit der Provision getroffen worden sein, gilt die für den Empfänger des Exposés am Tage des Abschlusses des notariellen Kaufvertrags für den Nachweis oder die Vermittlung eines Kaufvertragsabschlusses die umseitig genannte Provision zu zahlen. Der Empfänger des Exposés hat die vereinbarte Vergütung auch für den Fall zu bezahlen, dass unter Beibehaltung der inhaltlichen Identität ein anderer als der angebotene Vertrag abgeschlossen wird. Abweichungen sachlicher, wirtschaftlicher, finanzieller oder rechtlicher Art schaden nicht und begründen weiterhin den

 

  1. vereinbarten Provisionsanspruch. Weicht der tatsächliche geschlossene Kaufvertrag inhaltlich von dem ab, was Inhaltlich im Exposé geschrieben war, wird aber mit ihm wirtschaftlich der gleiche Erfolg erzielt, bleibt der Anspruch auf die ursprünglich im Exposé vereinbarte Provision bestehen. Der von uns in Rechnung gestellte Provisionsbetrag ist innerhalb von 10 Werktagen ohne Abzug fällig. Eine Mitursächlichkeit unserer Tätigkeit ist ausreichend. Bei mehreren Auftraggebern haften diese für die vereinbarte Provision als Gesamtschuldner. Bei Verzug der Provisionszahlung werden Verzugszinsen in Höhe von 6% p. a. über dem Basissatz fällig. Wird ein Anfechtungsrecht durch den Angebotsempfänger (unserer Kunden) ausgeübt, welches nicht durch arglistige Täuschung seitens der anderen Partei begründet ist, tritt an Stelle unseres Provisionsanspruches ein Schadensersatzanspruch gegen den Anfechtenden.

 

  1. Die Maklerprovisionen betragen

 

a) bei Verkäufen bis zu:

- bebauter Grundbesitz                     3,57% inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer

- Eigentumswohnungen                    3,57% inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer

- unbebauter Grundbesitz                 3,57% inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer

- Anlage- und Gewerbeimmobilie     3,57 % inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer

 

und

 

b) bei Vermietung, laut den gesetzlichen Vorgaben nach dem Bestellerprinzip:

 

- Vermietung von Wohnräumen         bis zu 2,38 Nettokaltmieten inkl. der

gesetzlichen MwSt.

- Vermietung von Gewerberäumen              bis zu 2,38 Nettokaltmieten inkl. der

gesetzlichen MwSt.

 

Die Provisionsberechnung für Nachweis oder Vermittlung erfolgt unabhängig davon auf Grund der im Angebot festgelegten Höhe.

 

  1. Die Termine für den Vertragsabschluss werden über uns terminiert und Ihnen rechtzeitig mitgeteilt. Erfolgen Vertragsverhandlungen ohne unser Beisein, so sind Sie dazu verpflichtet uns über den Vertragsstand wie auch den Vertragskonditionen Auskunft zu erteilen.

 

  1. Zum Zwecke der Kreditprüfung wird uns die Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG, Postfach 500 166, 22701 Hamburg und die Deutsche Mieterdatenbank KG, Langen Str. 52-54, 28195 Bremen, die in Ihrer Datenbank zur Ihrer Person gespeicherten Adress- und Bonitätsdaten einschließlich, solcher, die auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren ermittelt werden, zur Verfügung stellen, sofern wir unser berechtigtes Interesse glaubhaft dargelegt haben. Zum Zweck der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses erheben oder verwenden wir Wahrscheinlichkeitswerte, in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen.

 

  1. Der Sitz des zuständigen Maklers ist der Gerichtsstand.

 

  1. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle unwirksamer Bestimmungen treten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

 

 

 

Ihr Immo-Team-Hödl