OwnersClub

Tragischer Unfall wirft die Frage auf: Ist mein Garagentor sicher?

Die Entscheidung, sein altes Garagentor auszutauschen, fällt meistens aufgrund von Design- oder Komfortaspekten. Entweder passt das alte Tor optisch nicht mehr zum Haus oder es entspricht nicht den Ansprüchen an Komfort, den automatisch betriebene Garagentore mit sich bringen. Dass es aber oftmals Sicherheitsgründe sind, aus denen ein in die Jahre gekommenes Garagentor ausgetauscht werden sollte, ist vielen Hausbesitzern nicht bewusst.

Wie gefährlich das sein kann, zeigt ein aktueller Fall. 


Wasserdichter Mietvertrag bringt Sicherheit für Mieter und Vermieter

Der Mietvertrag regelt die Rechte und Pflichten von Mieter und Vermieter. Je sorgfältiger er ausgearbeitet ist, des besser schützt er vor Streitigkeiten.

 

Auf folgende Punkte kommt es besonders an:

• Die Höhe der Miete ist ein wesentlicher Bestandteile des Mietvertrages.

• Die Fälligkeit der Miete sollte zusätzlich vereinbart werden, falls eine andere als die gesetzliche Regelung gewünscht wird. Nach der gesetzlichen Regelung muss der Mieter bis zum Ablauf des dritten Werktags eines jeden Monats die Miete im Voraus entrichten.


Normalbürger gehen oft davon aus, nicht genug Geld für den Immobilienkauf zu haben

Immer weniger Haushalte können sich Immobilieneigentum leisten, lautet die Aussage einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln (IW).

Im Jahr 2016 kauften weniger als 600.000 Haushalte ihre erste Wohnimmobilie. 2013 waren es noch knapp 800.000.

Der Anteil der Ersterwerber geht besonders in den Großstädten deutlich zurück. Nur knapp 1,2 Prozent der städtischen Haushalte haben 2016 erstmalig Wohneigentum gekauft. Auf dem Land stieg der Anteil dagegen zuletzt wieder leicht auf 1,8 Prozent.


Studie: Jede(r) Fünfte verzichtet auf Reiseapotheke - Viele Reisende fahren ohne ausreichenden medizinischen Schutz in den Urlaub
Sommerzeit ist Urlaubszeit mit all ihren verlockenden Aktivitäten. Doch so vielversprechend Baden, Sonnen, Wandern & Co. auch sein mögen – sie bringen mitunter auch Risiken mit sich.

Nicht alle Bundesbürgerinnen und -bürger sind gleich gut darauf vorbereitet: Laut einer Studie der pronova BKK führen 18 Prozent der deutschen Bevölkerung keine Reiseapotheke mit sich.


Hauselektrik: Sicherungskästen regelmäßig kontrollieren
Sicherungen dreimal ausschalten und anschalten - Fehlerschutzstromschalter nachrüsten - In Altbauten Gefahr durch Überlast - rät der TÜV Rheinland

Nur intakte Sicherungen bieten einen wirksamen Schutz vor Stromschlägen oder Überlastung der Stromleitungen in Häusern und Wohnungen. Wer seine Hauselektrik sicher betreiben will, sollte deshalb regelmäßig den eigenen Sicherungskasten kontrollieren und die Sicherungen darin dreimal jährlich aus- und wieder einschalten. „Beim Stromdurchfluss entsteht Wärme. Dadurch können sich die Schalter festsetzen.


Sommerzeit – zu viel Sonne und Wärme im Haus – Zeit über Beschattungen nachzudenken

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen innen- und außenliegenden Sonnenschutzsystemen. Sie unterscheiden sich deutlich durch ihre Effizienz.

Außenliegender Sonnenschutz 

Dieser befindet sich vor der Verglasung der Fenster. Die Sonnenstrahlen treffen zunächst auf den Sonnenschutz. Dieser wird dadurch aufgeheizt und absorbiert einen Teil der  Strahlen. Der Rest wird durchgelassen oder reflektiert. Die durch den Sonnenschutz abgegebenen langwelligen Infrarotstrahlen können die Fensterverglasung nicht passieren. Dadurch bleibt es im Haus kühler.


Richtfest an der Klima Arena in Sinsheim vollzogen

Neun Monate nach dem Spatenstich wurde an der Klima Arena in Sinsheim bei Heidelberg am 12. Juli 2018 das Richtfest gefeiert. Es ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur Eröffnung, die für September 2019 vorgesehen ist.

„Wir schaffen hier einen Ort, der sich innovativ, interaktiv und inspirierend den Themen Klimawandel, Erneuerbare Energien und Mobilität zuwendet“,


Hausbau - was ist zu beachten?
Der Bau eines Eigenheims ist für viele Menschen eine einmalige Sache in ihrem Leben. Damit der Traum vom eigenen Haus kein Albtraum wird, gibt es viele Dinge zu beachten.

Der Wunsch nach einem Eigenheim sollte nicht in Eile realisiert, sondern mit Kenntnis aller Fallstricke und den wichtigen Fakten rund um den Hausbau vorgenommen werden. Nur wer richtig plant und kalkuliert, Wissenswertes zu Voraussetzungen und Fehlern beim Hausbau kennt, kann sich vor überteuerten Baukosten, gravierenden Baufehlern oder einer falschen Vorstellung vom Traumhaus schützen.

Vor dem Hausbau – Kalkulation und Vergleiche


Gewerbliches Mietrecht: Mieter darf die Tür nicht ausbauen!
Um sich vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, sollten beide Seite darauf bestehen, wesentliche Vereinbarungen schriftlich festzuhalten.

Mietverhältnisse, die viele Jahre gedauert haben, verfügen über eine eigene Geschichte und beruhen oft auf Absprachen, die später nicht mehr nachvollziehbar sind.

Möglicherweise wäre es dann auch nicht zu einem bizarr wirkenden Streit vor dem Oberlandesgericht Naumburg gekommen.

Der Mieter einer Apotheke verlangte nach Beendigung des Mietverhältnisses den Ausbau der von ihm angeschafften Tür und klagte gegen seinen Vermieter auf Duldung der Wegnahme der Automatiktür.


Baudenkmäler bereichern das Leben in vielerlei Hinsicht
Fast jeder ist schon einmal durch eine mittelalterliche Stadt gegangen und hat möglicherweise gestaunt über die angenehme Atmosphäre und die einladenden Gebäude.

Davon profitieren nicht nur die Bewohner, sondern auch Tourismus, Wirtschaft und Entwicklung – beispielsweise in Augsburg, Berlin, Görlitz, Goslar, Hamburg, Lübeck, Schwerin oder Trier und vielen in anderen Städten.

Eigentümer von Denkmalgebäuden haben besondere Vorteile:

Ihre Gebäude bilden stadtplanerisch einen Schwerpunkt, sind in ihrem Bestand geschützt und ihr Erhalt wird gefördert. In Deutschland gibt es rund eine Million Denkmäler. Dabei handelt es sich in 63 Prozent der Fälle um Baudenkmäler.